Oliver Fischer wird uns Eindrücke in den Tagen vor seiner Teilnahme an der XTERRA World Championship vermitteln. Heute startet der erste Teil, 1 Woche vor dem Startschuss:

Sonntag, 19. Oktober, 7 Tage vor dem Wettkampf:

Nach der gestrigen Ankunft im Hotel Ritz-Carlton Kapalua, wo der Wettkampf stattfinden wird, machen Eva und ich uns auf, die Laufstrecke zu besichtigen. Das Wetter ist bedeckt, windig und regnerisch, bei ca. 25 Grad Celsius und sehr hoher Luftfeuchtigkeit.
Nach mehreren Anläufen haben wir den Anfangspunkt endlich gefunden, und von hier aus sind die gesamten 10 km vom Veranstalter bestens beschildert.

Infolge des Tropensturms Ana, der die Hawaiian Islands zu Zeit streift, ist der Trail durchtränkt und entsprechend sumpfig-glitschig. Die ersten fünf Kilometer sind identisch mit dem Anfang der Bikestrecke. Der Trail schlängelt sich mit unendlich vielen Kurven 250 Höhenmeter die Hänge der West Maui Mountains hoch, und immer wieder gehen mühsam erkämpfte Höhenmeter in kurzen Downhill-Passagen verloren. Die einzigen technischen Herausforderungen liegen bei engen Kurvenkombinationen und unvorhersehbaren knackigen Anstiegen, die so steil sind, dass man mit den jetztigen Verhältissen keine Chance hat, genügend Grip zu finden, um zu rennen, geschweige denn zu fahren. Prompt laufen wir dann auch auf Biker auf, die ihr Velo hochschieben, die Reifen so voller Dreck, dass man sie nicht mehr sehen kann. Hoffentlich trocknet es bis zum Wettkampf noch ab!

image (3)

Am höchsten Punkt trennt sich der Lauf- vom Bikeparcours und führt um einen künstlichen aber schön angelegten kleinen See, der wohl der Bewässerung der riesigen Golfanlage des Resorts dient. Danach beginnt der mehrheitlich kontinuierlich flach abfallende Weg zurück Richtung Strand und Ziel, gespickt mit ein paar technischen Passagen wie umgestürzten Baumstämmen, die es zu über- oder unterqueren gilt, Durchquerungen von mannshohen, dichten Elefantengrasfeldern und kurzen Zwischenanstiegen. Bevor man auf die Zielgerade einbiegen kann, sind noch rund 250 m durch den Sand des D.T. Fleming Beach zurückzulegen; dort, wo in einer Woche der Startschuss zum XTERRA fallen wird.

image