Das bin ich

Ironman Western Australia - Markus Fehr

Vor 10 Jahren hatte ich mit der Short-Distanz am Zürich Tri zum ersten mal Triathlon-Luft geschnuppert. In der Zwischenzeit wurden die Distanzen bis zum Ironman Western Australia im Dezember 2013 etwas länger.

In meinem Blog schreibe ich über meine Erlebnisse und Gedanken zum Triathlon. Da findest Du unter anderem auch Ideen zu Bike-Touren mit Ausgangspunkt Horgen.

Beruflich leite ich ein Team von technischen Spezialisten in der IT. Der Triathlon bildet für mich eine gute Abwechslung zum beruflichen Alltag.

Das macht mir Spass

Das Open Water Swimming macht mir viel Freude. So nehme ich im Sommer an vielen der diversen Seeüberquerungen auf dem Zürichsee teil. Da ich in wenigen Minuten zu Fuss am Zürichsee bin, geniesse ich im Sommer auch gerne ein Open Water Swim bei Sonnenaufgang. Das ist jeweils ein ganz spezielles Erlebnis.

Über den Triathlon habe ich auch Zugang zu Läufen gefunden. Dabei macht es mir besonders Spass, eine Stadt über die Marathon-Strecke kennen zu lernen. Da gibt es immer Neues zu sehen, da die Strecken ja nicht nur im Zentrum durchgeführt werden. – In Bergläufen durfte ich feststellen, dass die Ausrüstung zwar ähnlich ist. Die kürzere  Erholungszeit, die Terrain bedingt häufig wechselnde Geschwindigkeiten sowie atemberaubende Aussichten auf den Strecken sind für mich ein ganz spezieller Reiz für Bergläufe.

Das will ich erreichen

Primär geht es mir im Triathlon um Spass und Abwechslung. Darum ist mir wichtiger, an unterschiedlichen Veranstaltungen teilzunehmen als meine Zeiten auf bestimmten Strecken zu verbessern.